Samstag, 27. Dezember 2008

The Great American Aran Afghan


Der "Great American Aran Afghan" habe ich zum Projekt 2009 erklärt. Ich bin im Junghans-Forum daruf gestossen und seitdem ging mir dieses Projekt nicht aus den Kopf. Zu dieser Decke gehören 20 Patches, die gestrickt werden wollen und da ich ja immer mehr Sachen auf einmal stricke, denke ich, wenn ich zwei Patches im Monat stricke, wohl bis zum nächsten Winter eine fertige Decke habe. Bestellt habe ich mir bei Junghans 1800 g Landhauswolle v. Junghans Lauflänge 200 m/100g. Ich hoffe ich werde damit hinkommen, hier gibt es das Buch, zwar in Englisch, aber die Strickschriften sind leichtverständlich, allerdings mußte ich bei meinen
ersten Patch schon feststellen, das hier nichts mal eben gestrickt ist. Außerdem, nach all der Lace-Strickerei mit dünnen Garn, habe ich das Gefühl ich ziehe Seile über Besenstiele.

Kommentare:

wollsocke hat gesagt…

....hey das ist klasse, denn das buch habe ich mir auch kürzlich gekauft, da ich einen anfrage für eine decke bekommen habe und am überlegen war wie man so ein teil am einfachsten stricken könnte....finde das mit den strickschriften auch super.....bin nur an den teilen hängengeblieben, die von verschiedenen seiten gestrickt werden...na jetzt hab ich ja dich zum fragen ;)....welches hast du denn schon gestrickt?...
viele grüße
annette

Simcla hat gesagt…

Hallo Annette,
bei vielen Dingen habe ich auch ganz viel Fragezeichen im Kopf, ich werde mir erst mal die einfachen aussuchen :-) und für die "rundgestrickten" muß ich mir erstmal Nadeln besorgen.
Da Du schon einiges Gestrickt, werde wohl ich Dich eher fragen können.

Viele Grüße
Claudia